Sie sind hier: Startseite Studienangebot Embedded Systems M.Sc. Embedded Systems Engineering

M.Sc. Embedded Systems Engineering

Eingebettete Systeme zählen zu den Schlüsseltechnologien und werden unsere Gesellschaft revolutionieren. Ob in der Medizintechnik, der Automobilbranche, in Luft- und Raumfahrt oder in der Telekommunikations-, Medien- und Unterhaltungstechnik – eingebettete Systeme spielen bei den neuesten technologischen Entwicklungen zunehmend eine zentrale Rolle.

Voraussetzungen

  • Bachelorabschluss (Mindestnote 2,9) in Mechatronik, Informationstechnologie, E-Technik, Informatik o. Ä. Vorkenntnisse in Mathe, Informatik, Physik und E-Technik.
  • Gute Englischkenntnisse (deutsche Hochschulreife oder anderer Nachweis vom Niveau B2)

Eckdaten des Studiengangs

Umfang: 120 ECTS Punkte
Regelstudienzeit:  4 Semester bzw. 2 Jahre
Unterrichtssprache: Englisch und Deutsch

Studienbeginn:

Wintersemester (Oktober) oder Sommersemester (April)

 

Gebühren und Kosten 

Deutsche und europäische Bewerber/innen
  • 78,– € Beitrag für das Studierendenwerk
  • 70,– € Verwaltungskostenbeitrag
  •   7,– € Betrag der Verfassten Studierendenschaft

Pro Semester sind 155,– € an Gebühren an die Universität zu entrichten.

Nicht-EU-Staatsbürger
  • 1500,– € Studiengebühren
  •     78,– € Beitrag für das Studierendenwerk
  •     70,– € Verwaltungskostenbeitrag
  •       7,– € Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft

Pro Semester sind 1655,– € an Gebühren an die Universität zu entrichten. 

 

Bewerbung 

Bewerbung:

Erster Schritt: Bitte geben Sie Ihre Daten in unser Online-Bewerberportal ein.
Zweiter Schritt: Bitte drucken Sie den im Online-Bewerberportal erstellten Antrag auf Zulassung aus. Diesen schicken Sie uns dann zusammen mit den folgenden Bewerbungsunterlagen per Post zu:

  • beglaubigte Kopie des ersten Hochschulabschlusses (falls schon vorhanden),
  • eine beglaubigte aktuelle Leistungsübersicht mit Angabe der Durchschnittsnote (bei Bewerbern der Universität Freiburg genügt eine unbeglaubigte Leistungsübersicht),
  • beglaubigter Nachweis über englische Sprachkenntnisse vom Niveau B2 (TOEFL, IELTS oder beglaubigte Kopie der deutschen Hochschulreife),
  • Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse (für Nicht-Muttersprachler: B1 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen),
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • APS (nur für Bewerber aus China, Vietnam und der Mongolei).

Bitte beachten Sie: Es werden nur Bewerbungen in Papierform akzeptiert. Die Bewerbungsunterlagen werden weder bei einer Zusage noch bei einer Ablehnung zurückgesendet.

Zulassung:


 

Der Zulassungsausschuss des zuständigen Instituts prüft, ob Sie die in der

Zulassungsordnung genannten besonderen Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Die Zulassungsordnung finden Sie in der Übersicht aller Studiengänge unter Embedded Systems Engineering, Master of Science, Satzungen. Nähere Informationen erhalten Sie außerdem bei der Studienkoordinatorin (siehe Ansprechpartner).

Bitte beachten Sie: Die Bedingungen für eine Zulassung zum Studium können sich bis zum Beginn der Bewerbungsfrist ändern.

Bewerbungsfrist:

  • Für das Wintersemester: 15. Mai (Nicht-EU-Bürger), 15. Juli (EU-Bürger)
  • Für das Sommersemester: 15. Dezember (Nicht-EU-Bürger), 15. Januar (EU-Bürger)

 

Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung
Fakultätszugehörigkeit:  Technische Fakultät

 

Hinweis für Bachelorstudierende der Universität Freiburg: Um eine fristgerechte Einschreibung in den Masterstudiengang zu ermöglichen, wird dringend empfohlen, die Bachelorarbeit bis zum 1. März (für Studienbeginn im Sommersemester) bzw. 1. September (für Studienbeginn im Wintersemester) abzugeben.

Studieninhalt & -plan

Curriculum_ESE 

Der Studienplan umfasst Lehrveranstaltungen aus folgenden Themengebieten:

  • Entwurf von mikroelektronischen und mikromechanischen Bauelementen
  • Softwarebasierte Komponenten
  • Systemintegration
  • Optimierung von Systemen in Bezug auf Geschwindigkeit, Kosten und Energieeffizienz
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit

Die Wissensvermittlung erfolgt in Form von Vorlesungen, Übungen, Laborpraktika, Seminaren und Projektarbeiten. Die hochmodern ausgestatteten Labore auf dem Campus der Technischen Fakultät ermöglichen eine praxisorientierte Ausbildung, bei der Forschung und Lehre eng miteinander verknüpft sind.
Der große Wahlbereich im Master-Studium bietet eine hohe Flexibilität und ermöglicht den Studierenden eine individuelle Spezialisierung innerhalb einer großen Themenauswahl.

Mögliche Berufsfelder

AbsolventInnen des Masterstudiums in Embedded Systems Engineering können sich entweder auf eine Promotionsstelle bewerben oder als Ingenieur/in in einem Unternehmen arbeiten. Mögliche Arbeitgeber sind Unternehmen aus den Bereichen

  • Fahrzeug-/Automobilbranche
  • Bio- und Medizintechnik (z.B. Prosthetik oder Implantate)
  • Automation
  • Energiebranche
  • Kommunikation
  • Sicherheit
  • Multimedia

Modulhandbuch und Prüfungsordnung

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren? Dann wenden Sie sich an unsere Studienkoordinatorin:

Vorlage

Georges-Köhler-Allee 101
Raum 101 02 013a
Telefon: +49 761 203 8340
E-Mail:

Ursula Epe 

 

Bei Fragen zu den Inhalten des Masterstudiums in Embedded Systems Engineering kontaktieren Sie am besten die Studienberaterin:

Vorlage

Georges-Köhler-Allee 101
Raum 101 02 013a
Telefon: +49 761 203 8169
E-Mail:

Martina Nopper

 

Das sagen unsere Studierenden

"Ich mag ... die relativ große Wahlfreiheit. Die Möglichkeit, das theoretische Studium durch beliebig viele Praktika zu ergänzen."
"Viele Möglichkeiten zur praktischen Anwendung des Erlernten."
"What I liked the most was the infrastructure at labs and facilities of the faculty"

Besonderheiten unseres Studiengangs

Zahlreiche Praktika in den fakultätseigenen Laboren

Die Studierenden können im Wahlbereich (concentration area) zahlreiche Praktika in den exzellent ausgestatteten Laboren der Lehrstühle absolvieren und erwerben somit wichtige praktiksche Fähigkeiten für die spätere Berufstätigkeit.

Ein/e Mentor/in, die/der Sie durch das Studium begleitet

Zu Beginn des Studiums erhält jede/r Studierende eine/n Professor/in als Mentor/in zugewiesen. Der/Die Mentor/in hilft bei der Organisation des Studiums und steht für Fragen zur Verfügung. Einmal im Semester sollte jede/r Studierende seine/n Mentor/in aufsuchen. Auch wenn es in Richtung Auslandsaufenthalt, Bewerbung für den Masterstudiengang oder die Jobsuche geht, helfen die MentorInnen gerne weiter. 

Smart, Micro, Green – Ingenieur/in für kleinste Systeme

Green – Freiburg ist weltweit bekannt als Green City. Seit 2015 ist die Technische Fakultät mit einem eigenen Institut in der Nachhaltigkeitsforschung aktiv. Hier werden Systeme entworfen, die kaum Energie benötigen, eine lange Nutzungsdauer aufweisen und sich optimal auch an schwierige Umweltbedingungen oder Katastrophen anpassen.

Smart – steht bei uns für Roboter, die selbstständig handeln, für Computer, die lernen Bilder zu verstehen, oder Algorithmen, die immer schneller und intelligenter werden. Einfach gesagt: Smart steht bei uns für Informatik.

Micro – ist bei uns wörtlich zu nehmen. Hier entstehen kleinste technische Systeme, die im Alltag, in der Medizin und in der Industrie unauffällig komplexe Aufgaben übernehmen. Ohne dass es uns bewusst ist, haben wir ständig mit ihnen zu tun. So kleine Systeme zu entwickeln, ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe –, nicht nur während des Studiums, sondern auch für viele Arbeitgeber. So haben Sie ideale Voraussetzungen für Ihren Karrierestart.

Technik in Freiburg zu studieren bedeutet immer, von allen drei Forschungsgebieten zu profitieren, egal für welchen Bereich man sich entscheidet. Smarte, mikro und grüne Ideen werden in Zukunft immer mehr benötigt – erwerben Sie bei uns die notwendigen Kompetenzen, solche Systeme zu entwickeln.

Videogalerie

 

Weitere Informationen