Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre A bis Z Studium Anerkennung von Leistungen

Anerkennung von Leistungen

Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen in einem vorherigen Studium

Studienzeiten sowie Studien- und Prüfungsleistungen, welche an einer ausländischen Universität erbracht wurden, können für einen Studiengang anerkannt werden, soweit sie gleichwertig sind.

  • Eine Anerkennung von Leistungen aus einem Bachelorstudiengang, in dem 180 ECTS-Punkte erworben wurden, ist nicht möglich.
  • Eine Anerkennung von Leistungen aus einem Bachelorstudiengang, in dem mehr als 180 ECTS-Punkte erworben wurden, ist möglich, allerdings mit der Einschränkung, dass die Leistungen, die anerkannt werden sollen, nicht in der jeweiligen Zulassungsordnung als Zugangsvoraussetzung für das Masterstudium enthalten sein dürfen. Ist dies der Fall, scheidet eine Anerkennung wiederum aus.

 

Frist für die Beantragung der Anerkennung:

Der Antrag auf Anerkennung muss spätestens bis zum Ende des zweiten Fachsemesters gestellt werden.

 

Beantragung der Anerkennung:

Reichen Sie das Anerkennungsformular, ein Transcript of Records (Original oder beglaubigte Kopie) und die Modul- und Lehrveranstaltungsbeschreibung beim Prüfungsamt ein. Das Prüfungsamt leitet die Unterlagen an das für die Anerkennung zuständige Gremium, den Prüfungsausschuss, weiter. Der Prüfungsausschuss überprüft die Unterlagen, spricht die Anerkennung aus und erteilt einen entsprechenden Bescheid an den Studierenden. Hierbei gilt es Folgendes zu beachten:

Die Noten sind, soweit die Notensysteme übereinstimmen, zu übernehmen und nach Maßgabe der Prüfungsordnung in die Berechnung der Modulnoten und der Gesamtnote einzubeziehen. Stimmen die Notensysteme nicht überein, wird diese durch den/die Vorsitzende/n des Prüfungsausschusses für die anerkannte Prüfungsleistung unter Zugrundelegung der Bewertungsstufen festgesetzt. Sollte das entsprechende Notensystem in diesen Bewertungsstufen nicht zu finden sein, wird die Note mit der sogenannten "Bayrischen Formel" errechnet. Entsprechendes gilt auch für die Zuordnung von ECTS-Punkten. 

Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen während eines Auslandssemesters

Studienzeiten sowie Studien- und Prüfungsleistungen, welche an einer ausländischen Universität erbracht wurden, können für einen Studiengang anerkannt werden, soweit sie gleichwertig sind.

Generell ist es empfehlenswert, vorher die zu erbringenden Leistungen auf einem Learning Agreement festzuhalten. 

Dieses reichen Sie umgehend, sobald Ihr Auslandsaufenthalt beendet ist, zusammen mit einem Transcript of Records oder anderen geeigneten Nachweisen im Original beim Prüfungsamt ein.  

Anerkennung von Leistungen bei einem Studienort- bzw. Fachwechsel innerhalb Deutschlands

Wollen Sie Ihr an einem anderen Standort begonnenes Studium an der Technischen Fakultät fortsetzen oder planen Sie einen Fachwechsel, benötigen Sie eine entsprechende Anerkennung der Leistungen und eine Einstufungsempfehlung durch die Technische Fakultät.

 

  • Bewerbung um einen Studienplatz :
    Bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der Universität Freiburg.
  • Frist für die Einreichung des Anerkennungsantrags:
    Der Antrag auf Anerkennung muss bis spätestens zum Ende des zweiten Fachsemester des gewählten Studiengangs gestellt werden.
  • Anerkennung der Studien- und Prüfungsleistungen 
    Reichen Sie das Transcript of Records/die Leistungsübersicht und falls vorhanden die Modul- und Lehrveranstaltungsbeschreibung im Original beim Prüfungsamt ein. Das Prüfungsamt leitet die Unterlagen an das für die Anerkennung zuständige Gremium den Prüfungsausschuss weiter. Der Prüfungsausschuss überprüft die Unterlagen, spricht die entsprechende Anerkennung aus und erteilt einen entsprechenden Bescheid an den Studierenden. Hierbei gilt es folgendes zu beachten: Die Noten sind, soweit die Notensysteme übereinstimmen, zu übernehmen und nach Maßgabe der Prüfungsordnung in die Berechnung der Modulnoten und der Gesamtnote einzubeziehen. Stimmen die Notensysteme nicht überein, wird diese durch den/die Vorsitzende/n des Prüfungsausschusses für die anerkannte Prüfungsleistung unter Zugrundelegung der Bewertungsstufen festgesetzt. Sollte das entsprechende Notensystem in diesen Bewertungsstufen nicht zu finden sein, wird die Note mit der sogenannten "Bayrischen Formel" errechnet. Entsprechendes gilt auch für die Zuordnung von ECTS-Punkten.
  • Einstufungsempfehlung
    Der Prüfungsausschuss vergleicht die anerkannten Studien- und Prüfungsleistungen mit dem im jeweiligen Fach gültigen Curriculum und spricht auf dieser Grundlage eine Einstufungsempfehlung aus. Diese Einstufungsemfehlung wird auf dem Bescheid zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen vermerkt und ist bei der Einschreibung beim Service Center Studium vorzulegen.
  • Anerkennung von Schlüsselqualifikationen (Berufsfeldorientierten Kompetenzen) 
    Die Entscheidung über die Anerkennung von Schlüsselqualifikationen trifft das Zentrum für Schlüsselqualifikationen(ZfS). Die Unterlagen sind in diesem Fall beim ZfS einzureichen. Die Aussprechung der Anerkennung dieser Leistungen erfolgt dann über den Prüfungsausschuss der Technischen Fakultät.