Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre A bis Z Studium Interdisziplinäres Projekt im …

Interdisziplinäres Projekt im Masterstudium Informatik

Studierende im Studiengang Master of Science im Fach Informatik müssen Module im Umfang von 18 ECTS in einem Fachfremden Bereich absolvieren.

Im Wahlmodul, das einen Leistungsumfang von 18 ECTS-Punkten hat, sind Lehrveranstaltungen aus dem Angebot anderer Fächer zu absolvieren. Statt dessen ist auch die Teilnahme an einem interdisziplinären Projekt möglich, im Rahmen dessen in dem betreffenden Anwendungsfach eine thematisch passende Lehrveranstaltung mit Prüfungsleistung zu absolvieren oder eine Hausarbeit anzufertigen ist. Die im Wahlmodul belegbaren Lehrveranstaltungen anderer Fächer werden vom Fachprüfungsausschuss bestimmt und sind im jeweils geltenden Modulhandbuch aufgeführt. Auf Antrag eines/einer Studierenden können vom Fachprüfungsausschuss auch geeignete Lehrveranstaltungen anderer Fächer zugelassen werden, die nicht im Modulhandbuch aufgeführt sind. Über die Geeignetheit interdisziplinärer Projekte entscheidet der Fachprüfungsausschuss.

 

Beantragung eines interdisziplinären Projekts

Zuständig für die Genehmigung des interdisziplinären Projekts an der Technischen Fakultät ist der Prüfungsausschuss.

Für die Beantragung eines interdisziplinären Projekts müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

  1. Antragsformular 
  2. Inhaltliche Beschreibung, ausgestellt vom verantwortlichen Betreuer/Professor des Projekts
  3. Literaturverzeichnis

 

Die vollständigen Unterlagen reichen Sie bitte beim Prüfungsamt der Technischen Fakultät ein.