Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre A bis Z Studium Prüfungen: Notenverbesserung

Prüfungen: Notenverbesserung

Notenverbesserung in den Bachelorstudiengängen

In den Bachelorstudiengängen wird den Studierenden die Möglichkeit gewährt, eine bestandene studienbegleitende Prüfungsleistung zur Notenverbesserung zu wiederholen. Diese Wiederholung zur Notenverbesserung ist an folgende Regeln und Voraussetzungen gebunden:

  • Von der Verbesserung ausgenommen sind Referate, Hausarbeiten und Protokolle.
  • Von der Verbesserung ausgenommen im BSc ESE und Informatik sind Prüfungsleistungen, die als Bestandteil der Orientierungsprüfung gewählt wurden.
  • Von der Verbesserung ausgenommen sind die Prüfungsleistungen Proseminar und Bachelorarbeit.
  • Die Anzahl der Module, die verbessert werden können, ist begrenzt.
  • Die Erstprüfung muss jeweils spätestens in dem im Studienplan vorgesehenen Semester stattgefunden haben.
  • Die Wiederholungsprüfung zur Notenverbesserung muss zum nächstmöglichen Prüfungstermin also im darauffolgenden Semester erfolgen.
  • Die Wiederholungsprüfung zur Notenverbesserung ist vom Studierenden über die Online-Anmeldung anzumelden

Gewertet wird die jeweils bessere Note.

 

Regelungen aus den Studiengängen:

Embedded Systems Engineering – Bachelor of Science PO-Version 2011

Im Bachelorstudiengang Embedded Systems Engineering können innerhalb der ersten fünf Semester bestandene studienbegleitende Prüfungsleistungen in höchstens drei Modulen zur Notenverbesserung jeweils einmal wiederholt werden.

 

Informatik – Bachelor of Science PO-Version 2012

Im Bachelorstudiengang Informatik können innerhalb der ersten fünf Semester bestandene studienbegleitende Prüfungsleistungen in höchstens drei Modulen zur Notenverbesserung jeweils einmal wiederholt werden.

 

Mikrosystemtechnik – Bachelor of Science PO-Version 2005

Im Bachelorstudiengang Mikrosystemtechnik können innerhalb der ersten vier Semester bestandene studienbegleitende Prüfungsleistungen in höchstens drei Modulen zur Notenverbesserung jeweils einmal wiederholt werden.

 

Notenverbesserung in den Masterstudiengängen

Achtung: Diese Regelung gilt nicht für Studierende im Masterstudiengang Informatik  PO-Version 2011!

In den Masterstudiengängen wird den Studierenden die Möglichkeit gewährt, eine bestandene studienbegleitende Prüfungsleistung zur Notenverbesserung zu wiederholen. Diese Wiederholung zur Notenverbesserung ist an folgende Regeln und Voraussetzungen gebunden:

  • Von der Verbesserung ausgenommen sind Referate, Hausarbeiten und Protokolle.
  • Von der Verbesserung ausgenommen sind die Prüfungsleistungen Seminar, Praktikum, Teamprojekt und Masterarbeit.
  • Die Anzahl der Module, die verbessert werden können, ist begrenzt.
  • Die Erstprüfung muss jeweils spätestens in dem im Studienplan vorgesehenen Semester stattgefunden haben.
  • Die Wiederholungsprüfung zur Notenverbesserung muss zum nächstmöglichen Prüfungstermin also im darauffolgenden Semester erfolgen.
  • Die Wiederholungsprüfung zur Notenverbesserung ist vom Studierenden über die Online-Anmeldung anzumelden.

Gewertet wird die jeweils bessere Note.

 

Regelungen aus den Studiengängen:

Embedded Systems Engineering – Master of Science PO-Version 2011

Im Masterstudiengang Embedded Systems Engineering können zwei bestandene Prüfungsleistungen, die spätestens in dem nach dem Studienplan dafür vorgesehenen Semester erfolgreich absolviert wurden, zum Zwecke der Notenverbessserung je einmal wiederholt werden. Hiervon ausgenommen sind Referate, Hausarbeiten und Protokolle sowie die Masterarbeit. Die Widerholungsprüfung ist im nächsten regulären Prüfungstermin abzulegen. Gewertet wird die Prüfungsleistung mit der besseren Note.

 

Informatik – Master of Science PO-Version 2011

Eine Notenverbesserungsmöglich ist nicht vorgesehen.

 

Intelligente Eingebettete Mikrosysteme – Master of Science PO-Version 2012

Aus den Bereichen der Methodenmodule, der Basismodule sowie der Vertiefungsmodule kann jeweils eine bestandene Prüfungsleistung zur Notenverbesserung wiederholt werden. Die Wiederholungsprüfung zur Notenverbesserung muss zum nächstmöglichen Prüfungstermin stattfinden.

 

Microsystems Engineering – Master of Science PO-Version 2009

Im Masterstudiengang Microsystems Engineering können innerhalb der ersten zwei Semester bestandene studienbegleitende Prüfungsleistungen in höchstens zwei Modulen zur Notenverbesserung jeweils einmal wiederholt werden.

 

Mikrosystemtechnik – Master of Science PO-Version 2009

Im Masterstudiengang Mikrosystemtechnik können innerhalb der ersten zwei Semester bestandene studienbegleitende Prüfungsleistungen in höchstens zwei Modulen zur Notenverbesserung jeweils einmal wiederholt werden.

 

Sustainable Systems Engineering – Master of Science PO-Version 2016

Im Masterstudiengang Sustainable Systems Engineering können drei bestandene Prüfungsleistungen, die spätestens in dem nach dem Studienplan dafür vorgesehenen Semester erfolgreich absolviert wurden, zum Zwecke der Notenverbessserung je einmal wiederholt werden. Hiervon ausgenommen sind Referate, Hausarbeiten und Protokolle sowie die Masterarbeit. Die Widerholungsprüfung ist zum nächsten regulären Prüfungstermin abzulegen. Gewertet wird die Prüfungsleistung mit der besseren Note.