Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre Lehre Qualitätsmanagement in der Lehre

Qualitätsmanagement in der Lehre

Um die im Leitbild festgeschriebene Einheit von Forschung und Lehre zu gewährleisten, arbeiten unsere Lehrkräfte ständig daran, neueste Forschungsergebnisse in ihre Vorlesungen einfließen zu lassen und didaktisch gut aufbereitete Lehrveranstaltungen zu halten.

Jedes Semester haben die Studierenden die Möglichkeit jede einzelne Lehrveranstaltung, die sie besuchen, zu evaluieren. Die Ergebnisse werden an die Lehrenden und an die Studiendekane übermittelt. Auch die Studienkommission erhält eine Auswertung der Ergebnisse, auf deren Basis sie dann das jährliche Ranking der besten Veranstaltungen festlegt. Schneiden Lehrveranstaltungen besonders schlecht ab, nimmt die Studienkommission mit den Lehrenden Kontakt auf und sucht gemeinsam mit ihnen nach Verbesserungsmöglichkeiten.

Für das Sommersemester 2016 und das Wintersemester 2016/17 wurden die folgenden Lehrkräfte und Veranstaltungen ausgezeichnet:

Die besten fünf Lehrveranstaltungen für Studierende der Fächer Mikrosystemtechnik und Embedded Systems Engineering:

 

Lehrveranstaltung
DozentIn
Mikrooptik / Micro-optics Prof. Hans Zappe
Zuverlässigkeitstechnik / Reliability Engineering Prof. Jürgen Wilde
Elektronik Prof. Matthias Kuhl
RF- and Microwave Circuits and Systems Dr. Rüdiger Quay
Systemtheorie und Regelungstechnik Dr. Jörg Fischer

 

Die besten fünf Lehrveranstaltungen für Studierende der Fächer Informatik und Embedded Systems Engineering:

 

LehrveranstaltungDozentIn
Suchmaschinen/Information Retrieval Prof. Hannah Bast
Programmierung in C++ Prof. Hannah Bast
Systeminfrastruktur für Datenbankwissenschaften /
Systems Infrastructure for Data Science
Prof. Peter Fischer
Einführung in die Mobile Robotik / Introduction to Mobile Robotics Prof. Wolfram Burgard
Software Design, Modellierung und Analyse in UML /
Software Design, Modelling and Analysis in UML
Dr. Bernd Westphal

 

Ein weiteres Instrument der Qualitätskontrolle sind die Studienabschlussbefragungen. Dabei werden alle Absolventen gebeten, bei der Abholung des Zeugnisses ein zweiseitiges Feedbackformular auszufüllen, in dem sie rückblickend ihr gesamtes Studium bewerten können. Diese Studienabschlussbefragungen werden jährlich ausgewertet und ebenfalls an die Studiendekane weitergeleitet.

 

Dass diese Maßnahmen sich auszahlen spiegelt sich in den Lehrpreisen wider, die Lehrende der Technischen Fakultät in den letzten Jahren erhalten haben:

  • Landeslehrpreis und Universitätslehrpreis (2010): Online-Lehr- und Lernplattform SpicyVOLTsim
    Prof. Yiannos Manoli, Fritz-Hüttinger-Professur für Mikroelektronik, IMTEK
  • Universitätslehrpreis 2011: Design Lab
    Prof. Dr. Jan Korvink, Lehrstuhl für Simulation, IMTEK
  • Fellowship für Innovationen in der Hochschullehre des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft (Dez. 2011)
    : Online-Lehr- und Lernplattform SpicyVOLTsim
    Prof. Yiannos Manoli, Fritz-Hüttinger-Professur für Mikroelektronik, IMTEK
  • Lehrentwicklungspreis „Instructional Development Award“ (IDA) der Universität (April 2012): Smartphones in der Lehre (SMILE),
    Prof. Dr. Bernd Becker, Lehrstuhl für Rechnerarchitektur, Institut für Informatik
  • Fellowship für Innovationen in der Hochschullehre des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft (Nov. 2012)
    : Smartphones in der Lehre (SMILE),
    Prof. Dr. Bernd Becker, Lehrstuhl für Rechnerarchitektur, Institut für Informatik
  • Instructional Development Award (IDA) 2015:
    Innovatoren ausbilden am Beispiel von Smart-X: Micro Businesses & Exist Bootcamp, Prof. Dr. Bernd Becker, Dr. Tobias Schubert, Katrin Weber, Lehrstuhl für Rechnerarchitektur, Institut für Informatik
  • E-Learning-Preis der Universität Freiburg 2016: "Flipped classsroom"-Projekt, Dr. Martin Mann, Lehrstuhl für Bioinformatik, IIF
  • Preis des Wettbewerbs "Innovatives Studium" der Universität Freiburg 2016: Embedded Control-Projekt, Prof. Dr. Moritz Diehl, Lehrstuhl für Systemtheorie, Regelungstechnik und Optimierung, IMTEK